Schraubrichtung

Aus Trampolinwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Trampolinturnen legt sich ein Turner auf eine Schraubrichtung fest. Die richtige Richtung sollte von Anfang an benutzt werden um gelernte Sprünge nicht umlernen zu müssen. Das Feststellen der individuellen Richtung kann jedoch problematisch sein.

Die intuitive Methode ist sicher die Beste. Man kann einen neuen Trampoliner in der ersten Runde auf dem Trampolin zwischen den Matten hin und her springen lassen. Er wird sich an den Matten umdrehen und wählt vielleicht schon automatisch seine Lieblingsrichtung. Oft ist die richtige Schraubrichtung für einen geübten Übungsleiter zu erkennen, weil sie flüssiger aussieht. Für mich ist die Schulterbewegung ausschlaggebend, weil bei der unbequemeren Schraubrichtung die entsprechende Schulter meist nicht nach hinten geht, oft sogar eine Gegenbewegung macht.

Manchmal helfen diese einfachen Versuche nicht weiter, zum Beispiel, wenn Vorkenntnisse aus Sportarten wie Gerätturnen oder Tanzen vorhanden sind in denen in beide Richtungen gedreht wird. Dann hilft oft nur gute Intuition des Trainers. Hilfreich ist es zu wissen, dass die meisten Springer Linksschrauber sind. Oft wird Rechtshändern geraten, die Links-Schraube zu wählen.

Ein Trick ist es, den Springer bäuchlings zum Tuch auf der Sicherheitsmatte stehen zu lassen. Er hat die Aufgabe sich nach vorne (z.B. in eine Schiebematte) fallen zu lassen und auf späten Zuruf sich zum Rücken zu drehen. Das Problem besteht darin ihm die Aufgabe zu erklären ohne dass er vorher seine Schraubrichtung plant.


Ausrufezeichen.jpg Hier fehlen Informationen! Wenn du Sie ergänzen kannst, tu das bitte hier!

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themen
Mitmachen
Werkzeuge